Unsere Heizöle

Die in Österreich entwickelten und erzeugten Heizöle zählen europaweit zu den absoluten Spitzenqualitäten. Wirtschaftlichkeit, Betriebssicherheit und Schonung der Umwelt sind die wesentlichen Qualitätsanforderungen an Heizöle. Die erzeugten Produkte werden ständig kontrolliert und laufend produkttechnisch optimiert

Einige wichtige Kennzahlen zu Heizöl extraleicht, leicht und schwer

Heizöl extraleicht leicht schwer
Dichte bei 15°C max. 0,855 g/cm³ 0,88-0,95 g/cm³ 0,97-1,03 g/cm³
Flammpunkt über 55°C über 100°C über 100°C
CFPP max. -8°C
Pourpoint max. -20°C max. +40°C
Schwefel max. 0,01% max. 0,2% max. 1%
  1. Die Dichte dient zur Errechnung der Masse eines gegebenen Volumens eines Stoffes bei einer bestimmten Temperatur. Die Normtemperatur für Erdölprodukte beträgt dabei 15°C. Die Einheit ist kg/m³ oder g/cm³.
  2. Der Flammpunkt ist ein Maß für die Entflammbarkeit brennbarer Flüssigkeiten durch Fremdzündung. Dies ist wichtig für den Transport und die Lagerung von Heizöl.
  3. Der CFPP (cold filter plugging point) gibt den Grenzwert der Filtrierbarkeit an. Dies ist jene Temperatur, bei der die Paraffinkristalle im Heizöl eine gewisse Größe erreichen und einen genormten Filter in einer bestimmten Zeit nicht mehr durchfließen können.
  4. Der Pourpoint ist jene Temperatur, bei der ein Produkt gerade noch fließfähig ist

Heizöl leicht

Heizöl leicht ist in der ÖNORM C 1108 zertifiziert und findet seinen Einsatz in größeren Objekten wie Schulen, Krankenhäusern, Gewerbebetrieben etc. Durch die hohe Energiedichte ist nur ein geringer Platzbedarf für die Lagerung notwendig. Heizöl leicht weist einen besonders hohen Heizwert auf (10,7 kWh/Liter,11,64 kWh/kg). Es hat bei 100°C optimale Betriebseigenschaften und wird deshalb auf diese Temperatur elektrisch vorgewärmt.

Heizöl Extra Leicht

Heizöl Extra Leicht (HEL) ist ein nach ÖNORM C 1109 genormter Brennstoff, der hauptsächlich zur Beheizung von Ein- und Mehrfamilienhäusern eingesetzt wird. Dieses Produkt wird normkonform mit zwei unterschiedlichen Schwefegehalten am Markt angeboten. Die Standardqualität enthält einen maximalen Schwefelgehalt von 0,10% Masse, bei der schwefelarmen Qualität darf der Schwefelgehalt den Wert von maximal 50ppm (0,005% Masse) nicht überschreiten. HEL verbrennt in gut gewarteten und modernen Ölheizungsanlagen emissionsarm und rückstandsfrei. HEL ist ein klares durchsichtiges Destillatprodukt, der Heizwert ist mit ca. 10 kWh/Liter bzw. 11,9 kWh/kg gegeben. Aufgrund gültiger EU Richtlinien sowie nationaler Steuergesetze werden HEL chemische Markierungszusätze sowie roter Farbstoff in genau definierten Konzentrationen zugesetzt. Dies um einerseits bereits visuelle, andererseits aber auch laboranalytische Unterscheidungen zu anderen vergleichbaren Mineralölprodukten treffen zu können.